Ausgewählte Termine

Mo Mai 09 @19:00 - 08:30PM
Sommerzocken für U14, U15, U16, U17, U18
Mi Mai 11 @18:00 - 07:30PM
Sommerzocken für U14, U15, U16, U17, U18
Sa Mai 28 @18:00 -
Helferfest BSV Wulfen
Sa Jun 04
Wolfgang-de-Haan-Gedächtnisturnier
Mo Jun 06 @19:00 - 08:00PM
Jugendtrainersitzung
Mo Jun 06 @20:00 - 09:00PM
interne Trainerfortbildung
Sa Jun 25
VI. A40 Cheerleader Cup
Mo Jul 04 @19:30 - 10:00PM
Jahreshauptversammlung BSV Wulfen
Sa Dez 10
IX. Cheerleading & Cheerdance Verbandsmeisterschaft: SPIRIT CHALLENGE

BSV-Newsletter

Die Cheerleader des BSV Wulfen haben am gestrigen Sonntag erstmals ihr Training in der Wulfener Gesamtschulhalle absolviert. Dabei wurde verstärkt auf das s. g. Tumbling geschaut. Tumbling ist ein Turnelement, das aus dem Bodenturnen kommt. Dabei werden Flickflack, Salto, Radschlag und ähnliche Elemente gezeigt. Nach dem Training zeigten sich unsere drei Trainer Jasmin, Patricia und Tim nach wie vor begeistert: "Wir Trainer sind sehr stolz darauf, wie schnell die Mädchen und Jungen lernen und vor allem darauf, wie gut sich alle untereinander verstehen!"

BLACK INFINTY und TINY RIBBONS

TINY RIBBONS und BLACK INFINTY

 

UNBOUNDED

Einen Namen haben inzwischen auch die Seniors. Sie heissen ab sofort UNBOUNDED.

 

LOGO BSV Cheerleader 2016

Und auch optisch gibt es ein neues Element. Die Cheerleader glänzen nun mit offiziellem Logo aus der Feder von Trainerin Patricia Pohle. 

 

Neulinge sind übrigens nach wie vor immer herzlich willkommen. Die Trainingszeiten noch Mal in der Übersicht auf unserem aktuellen Flyer:

Trainingszeiten-Flyer 2016

Am 9. Januar 2016 wurde die Cheerleader-Abteilung der BSV Wulfen zu neuem Leben erweckt. Die beiden Trainerinnen Jasmin Matthöfer und Patricia Pohle stießen auf offene Ohren beim Vorstand und starkem Interesse in Verein und Umfeld an der Sportart „Cheerleading“.

Binnen kürzester Zeit schoss die Teilnehmeranzahl in die Höhe, sodass der dritte Trainer Tim Hellmann berufen werden musste, um den Ansturm ambitionierter Mädchen und Jungen zu bewältigen. Die beiden Trainerinnen waren selbst jahrelang im Cheersport auf Wettkampfebene aktiv und die Trainerin Jasmin Matthöfer konnte bereits einen großen Erfolg verzeichnen: die Cheerleadergruppe, die sie zuvor leitete, qualifizierte sich auf der Landesmeisterschaft für den deutschen Cheerleading Championship, wo sie eine gute Platzierung im Mittelfeld erreichten. Der Trainer Tim Hellmann ist Mathematik- und Sportstudent und bereichert das Training durch viel Initiative und kreative Übungen.

Seit Jahresbeginn wurde eine Teilnehmeranzahl von etwa 60 Cheerleadern erreicht und seit dem 6. März 2016 bietet der BSV Cheerleading in allen Altersklassen (Peewee Cheer, Junior Cheer  und Senior Cheer) an. Von Beginn an lernten die Cheerleader sehr schnell neue Tänze, Turnelemente und Stunts und überraschten damit positiv die Trainer. Es haben sich viele großartige Talente im Kader eingefunden, die -soweit es möglich ist- in ihren individuellen Stärken und dem eigenen Lerntempo gefördert werden. Die Trainer sind optimistisch und lassen schon im Sommer einige Cheerleader auf einer freien Meisterschaft in den Spezialkategorien „Individual“, „Doubledance“ und „Groupstunt“ antreten. Das gesamte Team wird planmäßig im Dezember eine größere Meisterschaft in Koblenz bestreiten.

„Wir versuchen das Training abwechslungsreich zu gestalten, sodass jeder immer ein Erfolgserlebnis verzeichnen kann. Das ist wichtig, um dem Team immer wieder einen Motivationsschub zu verpassen.“, so Patricia Pohle. Einmal im Monat wird ein Motto-Training veranstaltet, in dem die Cheerleader in lustigen Verkleidungen zum Training kommen und den einen oder anderen Kuchen verputzen. Mehrere andere Spezialtrainings sind geplant, wo zum Beispiel im Turnzentrum Bochum die „Tumbling-Skills“ verbessert werden oder wo Gast-Trainer eingeladen werden, damit bestimmte Bereiche in deren Spezialisierung vertieft werden. In Planung sind weiterhin gemeinsame, gemütliche Teamabende an denen gegrillt wird, Gesellschaftsspiele gespielt und natürlich Cheerleaderfilme geguckt werden. Außerdem werden kleinere Ausflüge durchgeführt, die den Teamgeist stärken sollen.

„Da dieser Sport gerade wegen seiner Vielfältigkeit sehr aufwendig werden kann, suchen wir natürlich Wege, die Eltern der Sportler finanziell zu entlasten. Wir sparen wo wir können, aber manche Investitionen sind nicht zu umgehen.“ so Jasmin Matthöfer und Tim Hellmann. Daher wird ab sofort die Möglichkeit gegeben, die Cheerleader gegen einen kleinen Obolus für Hochzeiten, Sommerfeste o. ä. zu buchen. Formulare zur Buchung werden noch auf der Homepage des BSV Wulfen bereitgestellt, darüber hinaus findet man die Kontaktdaten der Cheerleader im Bereich der Ansprechpartner.

Das Geld wird vor allem dafür benötigt neue Uniformen anzuschaffen, die alten sind leider schon in die Jahre gekommen und auch in der Anzahl nicht ausreichend. Es wäre wünschenswert die Cheerleader zu ihrer ersten großen Meisterschaft einheitlich ausstatten zu können. Ein großer Wunsch ist es, eine Mattenfläche zu haben, auf der das Training am sichersten und unter Wettkampfbedingungen stattfinden könnte. Aber davon sind wir zurzeit leider noch weit entfernt“ so Patricia. Bis es soweit ist, dürfen nutzen die Cheerleader das vorhandene Equipment der Matthäusschule.

Einsteigen in das Training ist auch ohne Vorkenntnisse jederzeit möglich, dazu wenden sie sich bitte an die drei Trainer.

Main Page Contacts Search