MüBas BSV
"

H1: Fortsetzung der Wulfener Derbywochen

Erstellt von BSV-Webredaktion | Datum: | Kategorie:  News

Teil eins der Derbywochen endete für den BSV Wulfen in der 1. Basketball-Regionalliga West der Herren äußerst erfolgreich, nämlich mit einem 82:70-Auswärtssieg bei den Hertener Löwen. Am Samstag folgt für den BSV Wulfen nun Teil 2 mit dem Heimspiel gegen den nächsten Kreisrivalen: Citybasket Recklinghausen gastiert am Samstag, 20. November, um 20.00 Uhr in der Gesamtschulhalle Wulfen. Einlass ist ab 19.00 Uhr unter Einhaltung der BSV-Zugangsregeln. Bereits am Nachmittag um 15:30 Uhr bestreiten die Metropol YoungStars in Wulfen ein U16-Bundesligaspiel. Am ersten Spieltag der Hauptrunde trifft das Metropol-Team, bei dem Citybasket und BSV Wulfen Kooperationspartner sind, auf den Erstliga-Nachwuchs aus Oldenburg.

Am Abend ist dann das Männer-Derby für beide Clubs auch eine Generalprobe: Citybasket muss in einer Woche zu seinem Top-Derby nach Herten, Wulfen erwartet in zwei Wochen zu Hause die BG Dorsten zur „Mutter aller Derbies“. Der Vorverkauf für dieses Spiel beginnt am Samstagabend nach dem Spiel in der Gesamtschulhalle. Recklinghausen könnte mit einem Sieg in Wulfen den Rivalen aus Herten in der Tabelle wieder überflügeln. Wulfen würde seinerseits im Erfolgsfall an Recklinghausen vorbeiziehen und wieder in die PlayOff-Ränge vorrücken. Die Lage in der Regionalliga West ist enorm spannend: Der Tabellenvierte Leverkusen hat 5 Siege auf dem Konto (u.a. gegen Wulfen und Recklinghausen), der Tabellenelfte Essen nur einen Sieg weniger.

Citybasket grüßte am Anfang der Saison von der Tabellenspitze. Doch als sich der neue Spielmacher David Ewald, der 21-jährige ist gebürtiger Hertener und kam von den Schwelmer Baskets aus der ProB in die Kreisstadt, am Sprunggelenk verletzte, kassierte Citybasket vier Niederlagen. Zuletzt fand das Team von Konrad Tota aber in die Erfolgsspur zurück, auch weil der niederländische Center Tyson Kanseyo wieder fit ist. Erst drehten die Recklinghäuser in Bonn im Schlussviertel einen 18-Punkte-Rückstand in einen 90:88-Sieg, dann rang CBR am vergangenen Samstag die HammStars in einem Offensivfeuerwerk mit 109:100 nieder. Spannende Konstellation im Spielplan: Recklinghausen bekommt Woche für Woche immer den letzten BSV-Gegner. Daher hat Konrad Tota auch schon viele BSV-Auftritte im Video gesehen. Und da David Ewald – der mit Abstand beste Vorlagengeber der Liga - wieder einsatzbereit ist, muss Recklinghausen im Derby in Wulfen mit der Favoritenbürde leben. Denn beim Vest Cup-Halbfinale, dass Wulfen in Herten im September knapp gegen Recklinghausen gewann, fehlten beim Tota-Team die beiden Importspieler Matija Jokic (Serbien) und Kendall Stafford (USA). Diese beiden und zusätzlich noch Niklas Meesmann, David Ewald und Tyson Kanseyo punkten im Schnitt zweistellig, kurz dahinter folgt das 19-jährige Talent Lennard Kaprolat. Ein Wiedersehen gibt es in der Gesamtschulhalle mit den beiden Ex-Wulfenern Jan Letailleur und Christoph Bruns, die beide mit dem BSV 2010 WBV-Pokalsieger wurden und in die ProB aufstiegen.

Das Derby gewinnen kann der BSV Wulfen daher nur mit einer sehr guten Defense und einem Sahnetag in der Offensive. Erstmals könnte BSV-Headcoach Gary Johnson seine Bestbesetzung aufbieten, da Center Michael Haucke seine Erkältung auskuriert hat und zumindest mit Kurzeinsätzen seinem Team helfen könnte. Darüber hinaus vertrauen Johnson/Bakoa dem Kader, der den Sieg in Herten landete, der dritte Auswärtssieg der Saison. Youngster Matej Šilić knickte in Herten um, dürfte aber gegen Citybasket auflaufen können. Wulfens Bulgare Lyuben Paskov, der in jungen Jahren mit Citybasket Regionalliga-Meister und WBV-Pokalsieger wurde, ist nach einem Kurzurlaub in Sofia hochmotiviert am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen. Auch BSV-Center Willi Köhler ist nach überstandener Muskelverletzung wieder bei 100 Prozent. Daher freuen sich die Münsterland Baskets auf das nächste Duell mit einem befreundeten Club, mit dem der BSV gemeinsam das Nachwuchsprojekt der Metropol Baskets Ruhr betreibt.

 

Splitter:

Einlass nur für folgende Personengruppen: Genesene, Geimpfte, plus Personen mit Ausnahmen.

# Am Samstag Abend wird es am Fanstand bereits möglich sein, Tickets für das Derby gegen die BG Dorsten (Samstag, 4. Dezember 2021, 20.00 Uhr, Gesamtschulhalle Wulfen) käuflich erwerben zu können. Es gilt der klassische Eintrittspreis, aus organisatorischen Gründen sind die Tickets für Kinder (Jahrgang 2011 oder jünger) leider an diesem Abend nicht kostenlos, sondern es wird ein symbolischer Preis von 1 € erhoben. Wir bitten um Verständnis.

Wählen Sie aus folgenden Kategorien aus