MüBas BSV
"

Dachverband Wulfener Vereine zur Gestaltung des Dorfes

Unter Beteiligung von 24 Wulfener Vereinen und Sponsoren entstand in einjähriger Arbeit in Wulfen ein rund 1.000 Kilogramm schwerer und 17 Meter hoher Wappenbaum, der unter großer Beteiligung der Bevölkerung am 1. Mai 2011 auf der Festwiese am Orthöver Weg aufgestellt und eingeweiht wurde.

Entstanden ist die Idee 2009 aus dem von Hubert Schäpers (seinerzeit 1. Vorsitzender des Wulfener Schützenvereins) ins Leben gerufenen Maifest und dem daraus entfesselten Willen der Wulfener, ihren Ortsteil aus eigener Initiative zu verschönern. Graf Merveldt spendete eine selbst geschlagene Douglasie, aus welcher der Stamm des Wappenbaums entstand, die Volksbank gab Geld und 24 Vereine hatten ihre Wappen entworfen, die dann auf Wappenschilde übertragen und an den Wappenarmen befestigt wurden. Damit der Baum auch Stürmen standhält, wurde eine Haltegrube ausgehoben und mit 13 Kubikmetern Beton gefüllt. Beteiligt waren u. a. Chöre, Schützen, Nachbarschaftsvereine sowie Sport- und Kirchenvereine.

Mitte August 2014 wurde der als Dachorganisation mehrerer Wulfener Vereine gegründete „Wulfener Wappenbaum Verein“ (WWV) ins Vereinsregister beim Amtsgericht Gelsenkirchen eingetragen; 2015 wurde dem Verein vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Zielsetzung des Vereins ist es, Wulfen durch ehrenamtliche Arbeit zu verschönern. Zur Finanzierung des Projekts wird ein alljährliches Maifest am Wappenbaum veranstaltet.

Quelle: Dorsten Lexikon und Oliver Borgwardt

Ansprechpartner

1. Vorsitzender
Daniel Knüfer
01 78/65 65 543

2. Vorsitzender
Andreas Wanning
01 70/79 28 246

Kassierer
Björn Malcher
01 75/47 10 789

Schriftführer
Oliver Borgwardt
01 73/15 07 253